Bier&Breze - Der Philoskonomie Finanzblog

Ziel dieses Blog ist es, Denkanstöße zu geben und Diskussionen zu provozieren. Meine Posts sind nicht wissenschaftlich belegt, in der Regel absolut subjektiv, einseitig und wertend. Aber genau damit möchte ich Ihnen einen Nadelstich versetzen, der Ihnen hoffentlich einen Kommentar abringt.

Bakschisch und Zigarre – denke heute schon an Morgen

Letztens schaute ich an einem verregneten Tag mit meinen Kindern die guten alten Pippi-Langstrumpf Klassiker an. Plötzlich meinte ich, mich verhört zu haben. Ich musste den DVD-Player mehrfach zurückspulen um sicherzugehen, dass dem nicht so war. Es half aber alles nichts - Pippi sprach in ihrem Kinder Sing-Sang mehrfach vom Negerkönig im Taka-Tuka Land. Ich unterstelle Astrid Lindgren keinen Rassismus, sondern war über ein ganz anderes Phänomen erstaunt.

Weiterlesen
3
  582 Aufrufe
  2 Kommentare
582 Aufrufe
2 Kommentare

Die Zinsen steigen? Und wovon träumt Ihr nachts?

Es gibt ja den Begriff der Hausfrauenbörse oder Dienstmädchenhausse. Kurz gesagt ist damit gemeint, dass man seine Aktien lieber verkaufen sollte, wenn die Bild Zeitung über Geheimtipps schreibt oder der Typ an der Pommesbude über günstige Einstiegskurse schwadroniert. Am Zinsmarkt erleben wir gerade ein ähnliches Phänomen. Stell Dir vor, alle reden von der baldigen Zinswende der EZB und keiner geht hin?!

Weiterlesen
6
  766 Aufrufe
  0 Kommentare
766 Aufrufe
0 Kommentare

Liebe Deinen Feind – dann bringt er Dir auch Rendite!

Vorgestern bewarfen sich die beiden Anwärter auf das Amt des Bundeskanzlers mit inhaltlichen Schaumstoffbällen und Seifenblasen. Ein Thema wurde dabei aber gestreift, dessen Auswirkungen uns alle betreffen – Dieselgate. Beide haben medienwirksam auch gleich die Schuldigen präsentiert - die nimmersatten Topmanager. Die Wahrheit ist aber komplexer und tritt viel häufiger auf als wir denken. Und vor allem gilt: wer sie nicht kennt, verliert Geld!

Weiterlesen
3
  702 Aufrufe
  0 Kommentare
702 Aufrufe
0 Kommentare

Sprinter oder Knüppelwerfer – welcher Typ sind Sie?

Haben Sie schon einmal an einem Cross-Lauf teilgenommen? Ich schon, als 14-jähriger. Eines weiß ich noch - es war nicht vergnügungssteuerpflichtig! Alle sind an mir vorbeigehopst wie schwebende Rehkitze, während ich, eher in Manier einer Blindschleiche, schauen musste, mir nicht die Haxen zu brechen. Ich hatte dieses Ereignis vollständig in der Schublade „Olle Schlübber – nie wieder öffnen!“ abgelegt. Und nun das!? Mein Trauma wird derzeit fast täglich wiederbelebt. Aber lesen Sie selbst, warum ich aktuell dem süßen Traum des Vergessens nicht frönen darf und vor allem, was dies alles mit der Frage nach vorausschauenden Investments zu tun hat.

Weiterlesen
7
  598 Aufrufe
  0 Kommentare
598 Aufrufe
0 Kommentare

Trump zeigt uns den Weg zur Rendite – it’s true!

Es scheint aktuell so, als spiele die Welt verrückt. Ein geriatrischer Toupet-Träger will sein Land in Wänden aus Solarzellen einigeln, ein Inselvolk holt die Ruder heraus und möchte mit dem Festland nichts mehr zu tun haben, ein russischer Macho sammelt Heimaterde ein und zu guter Letzt zündeln zu heiß Gebadete namens Le-Pen, Wilders oder Petry an jeder Lunte, die sie zu fassen bekommen. Womit haben wir all das eigentlich verdient und was bedeutet das für ein langfristiges Investment?!

Weiterlesen
5
  876 Aufrufe
  0 Kommentare
Markiert in:
876 Aufrufe
0 Kommentare

Der Abschied vom Euro – nun ist es amtlich!

Aufgrund der Circus-Einlagen auf der anderen Seite des großen Teichs gehen die aktuellen Ereignisse in unserem Gemeinschaftsexperiment Europa manchmal etwas unter. So scheint es auch mit dem Treffen am 06. März zwischen Frankreichs (Noch) Präsident Francois Holland und Angela Merkel gewesen zu sein. Im Vorfeld des Vierer-Gipfels in Versailles, aber auch des EU- Frühlingsgipfels und nicht zuletzt des 60. Jahrestags der Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft am 25. März sprachen sich beide Politiker deutlich für ein „Europa der zwei Geschwindigkeiten“ aus. Dieser dahingesäuselte Satz ist ein typisches Beispiel dafür, wie Ursache und Wirkung verdreht werden und das Ergebnis auf den ersten Blick sogar noch logisch erscheint. Allerdings steckt hinter dieser Botschaft viel mehr (mär) - nämlich die Kapitulation vor den Fakten und der kalkulierte Abgesang auf die Gemeinschaftswährung Euro.

Weiterlesen
6
  4601 Aufrufe
  0 Kommentare
4601 Aufrufe
0 Kommentare

Weitere Posts

10. Juli 2017
Leicht bekömmlich
Haben Sie schon einmal an einem Cross-Lauf teilgenommen? Ich schon, als 14-jähriger. Eines weiß ich noch - es war nicht vergnügungssteuerpflichtig! Alle sind an mir vorbeigehopst wie schwebende Rehkit...
7
14. September 2016
Leicht bekömmlich
Als wir an einem schönen, sonnigen Tag einen Biergarten besuchten, fragte ich meine Kinder, was sie denn gern zum Mittag essen möchten. Die Frage war natürlich überflüssig, weil die Antwort völlig kla...
6
24. März 2017
Man wird ja mal vermuten dürfen
Aufgrund der Circus-Einlagen auf der anderen Seite des großen Teichs gehen die aktuellen Ereignisse in unserem Gemeinschaftsexperiment Europa manchmal etwas unter. So scheint es auch mit dem Treffen a...
6