Bier&Breze - Der Philoskonomie Finanzblog

Ziel dieses Blog ist es, Denkanstöße zu geben und Diskussionen zu provozieren. Meine Posts sind nicht wissenschaftlich belegt, in der Regel absolut subjektiv, einseitig und wertend. Aber genau damit möchte ich Ihnen einen Nadelstich versetzen, der Ihnen hoffentlich einen Kommentar abringt.

Könnt Ihr mir bitte Euer Geld auch ohne nervige Fragen geben?!

Alleinherrscher Elon Musk fühlt sich missverstanden und droht den Investoren...

Elon Musk, nach eigenem Bekunden schlaftablettenabhängiger Workoholic mit einer 120 Stunden Woche, deutete nun schon mehrfach an, Tesla von der Börse nehmen zu wollen. Dem Herrn Hochwohlgeboren ist der Aktienkurs zu volatil und überhaupt nerven die ganzen Investoren mit langweiligen Fragen. Kalkül oder simpler Realitätsverlust?

Weiterlesen
2
  931 Aufrufe
  1 Kommentar
Markiert in:
931 Aufrufe
1 Kommentar

Weitere Posts

Obwohl so manchem von uns die Finanzkrise immer noch in den geistigen Knochen steckt ist es ein Fakt, dass wir in den letzten 10 Jahren einen Aufschwung erlebt haben, wie es ihn seit der Nachkriegszei...
4
Die einen preisen sie als Befreiungsschlag, um sich von der Vorherrschaft der Banken zu lösen und die anderen sehen in ihnen ein Hilfsmittel, um im Darknet geklaute Kreditkartendaten und Waffen kaufen...
7
Wer schafft es, 68 Regierungen in 72 Jahren zu bilden? Die Antwort findet sich im Süden von Europa. Hier erhält gerade der Jura-Professor Giuseppe Conte als politisch unbeschriebenes Blatt den Auftrag...
3
Letztens war ich in einem sehr schönen Altbau. Dieser war eindrucksvoll und tadellos renoviert, aber irgendwie roch es nach muffigem Keller. Dies hat mich an die in den letzten Jahren erprobte Handlun...
8
Haben Sie schon einmal an einem Cross-Lauf teilgenommen? Ich schon, als 14-jähriger. Eines weiß ich noch - es war nicht vergnügungssteuerpflichtig! Alle sind an mir vorbeigehopst wie schwebende Rehkit...
7
Zum Glück gibt es in meinem Blog die Kategorie "Tut nichts zur Sache". Hier spielen die Dinge abseits tiefschürfender Wirtschaftsanalysen die Hauptrolle. Von daher ist es höchste Zeit, den Kuli beisei...
3
Für den reibungslosen Betrieb unserer Seite nutzen wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Ok Ablehnen